Registrierung | Passwort vergessen
News - Details
Informationen zur ausgewählten Nachricht.

Domain-Sicherung im großen Stil
11.01.2012 um 14:54 Uhr - Poison

Call of Duty: Black Ops

Domain-Sicherung im großen Stil

 

 

 

 

 

 

Der Kampf um Domain-Namen könnte härter nicht sein, steht und fällt eine erfolgreiche Werbestrategie doch mit der Wahl der richtigen Adresse im Netz. Der Wert von so manchem Internet-Link kann gar astronomische Höhen erreichen, je berühmter die damit verknüpfte Marke ist. Deshalb sicherte sich Publisher Activision schon vor einiger Zeit zahlreiche Domains, die Ähnlichkeiten mit seinem Top-Franchise „Call of Duty“ bzw. „Modern Warfare“ haben und hat nun endlich nach zähem Ringen auch blackops2.com erfolgreich eingekauft. Doch wird das wirklich der Name des neuen Call of Duty 2012?

Angesichts des Erfolgs von Call of Duty: Black Ops, das sich auch nach Release von Modern Warfare 3 in den Top 3 Xbox Live-Charts halten konnte, wäre ein Sequel nicht sehr verwunderlich und schürte bereits einige Gerüchte um einen direkten Nachfolger für Black Ops. Zwar ist Entwickler Treyarch noch nicht für eine Serie im Call of Duty Universum bekannt, aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Diese Spekulationen sind dank einer Domain-Übertragung wieder neu entfacht: MarkMonitor.com ist ein Domain- und Internet Dienstleister, dessen Kundenkreis zahlreiche Unternehmen aus den Top 100 der amerikanischen Firmencharts beinhaltet; neben Größen wie Google, der Deutschen Post oder Facebook auch Publisher Activision Blizzard. Dieser hatte am 15. August 2011 bereits zahlreiche Domains rund um die Marke Black Ops und Call of Duty bis hin zum sechsten Teil gesichert:

 

 


Spoiler

http://whois.domaintools.com/blackops4.com
http://whois.domaintools.com/blackops5.com
http://whois.domaintools.com/blackops6.com
http://whois.domaintools.com/callofdutyblackops3.com
http://whois.domaintools.com/callofdutyblackops4.com
http://whois.domaintools.com/callofdutyblackops5.com
http://whois.domaintools.com/callofdutyblackops6.com
http://whois.domaintools.com/callofdutymw5.com
http://whois.domaintools.com/callofdutymw6.com
http://whois.domaintools.com/codblackops3.com
http://whois.domaintools.com/codblackops4.com
http://whois.domaintools.com/codblackops5.com
http://whois.domaintools.com/codblackops6.com


 

 

Doch blackops2.com war in der langen Liste bislang nicht dabei, diese Domain wurde bereits im Mai 2010 von einem unbekannten Dritten über den Provider Go Daddy registriert. Mittlerweile scheint man sich jedoch einig geworden zu sein, die Domain wechselte Anfang Januar 2012 den Besitzer und dürfte nun mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Publisher Activision gehören.

Aber ist das wirklich ein sicheres Indiz für Titel und Inhalt von Treyarch's neuem Call of Duty? Denn denkbar ist auch, dass Activision Blizzard schlicht auf Nummer sicher gehen wollte. Nach dem Domainskandal um modernwarfare3.com durfte der Publisher bereits üble Erfahrungen mit dem Missbrauch seines Markennamens sammeln. Eventuell dient die Sicherung einer Reihe von Domains der Vorbeugung, um nicht erneut gegen Copyright-Verletzungen klagen zu müssen. Sinnvoll ist es allemal, für die nächsten Jahre abgesichert zu sein.

Link: CallofDutySeries

Bitte Login benutzen, um Kommentare zu schreiben.