Registrierung | Passwort vergessen
News - Aktuell
Kategorie Liste Seite < 1 2 3 ... 79 80 [81] 82 83 84 >

Damage Profiency Bug behoben und weitere Infos
Allgemeine News
22.01.2012 um 23:23 Uhr - Poison

Call of Duty: Modern Warfare 3

Damage Profiency Bug behoben und weitere Infos

 

 

 

 

 

 

In jüngster Zeit sorgte ein übler Bug im Online Modus von Call of Duty Modern Warfare 3 für einen Aufschrei in der Community. Spieler können dank eines Fehlers auf sämtlichen Waffen die Fertigkeit "Schaden" freischalten, was das Balancing gehörig durcheinander bringt. Dieser Glitch erlaubt es den Spielern die "Damage Profiency" nicht wie vorgesehen nur auf den Schrotflinten, sondern auf allen Waffen zu benutzen, was der Waffe eine zusätzliche Durchschlagskraft von 40% hinzufügt. Doch laut Bowling wurde dieser Bug letzte Nacht mit einem Hotfix behoben.

Diese Hotfixmethode scheint zu funktionieren; nach nur einigen Tagen ist der Glitch, der es einem ermöglichte Feuerkraft praktisch zu allen Waffen hinzuzufügen, restlos entfernt:

 

 

 

 

 

 

Der Prestige Token Glitch wiederum ist nicht so leicht mit einem Hotfix zu behandeln, laut Bowling soll dieser aber im nächsten Patch addressiert werden. Die Statistiken der Spieler, die sich extra Tokens erschummelt hatten, wurde übrigens bereits zurückgesetzt: zusätzlich zu einem 48 Stunden Bann gab es für die Glitcher noch 1000 Tode und 100 Niederlagen gratis dazu.

 

 

 

 

 

 

Bowling zwitscherte darüber hinaus noch einige interessante Infos. So ist die die Map Dome die meistgespielte Karte im Multiplayer von Modern Warfare 3...

 

 

 

 

 

 

... und der deutsche Megaupload-Gründer Kim Dotcom war bei FFA die #1 in den globalen Bestenlisten:

 

 

 

 

 

 

Ob ihm das in seiner aktuellen Situation was nützt, ist allerdings fraglich.

Es ist zwar schön zu hören, dass die kleineren Fehler schnell behoben werden, doch die Freude wird durch die Tatsache getrübt, dass viele Fehler welche von der Community schon seit Release bemängelt werden und das Spielerlebnis massiv einschränken, noch immer nicht behoben sind. Aber immerhin, sie patchen.

Link: CallofDutySeries

Weiteres DLC-Map Gameplay
Allgemeine News
20.01.2012 um 17:54 Uhr - Poison

Call of Duty: Modern Warfare 3

Weiteres DLC-Map Gameplay

 

 

 

 

 

 

Am 24. Februar soll es soweit sein, die ersten Zusatzmaps für Call of Duty Modern Warfare 3 sollen zunächst exklusiv für die Elite Premium Member erscheinen die gleichzeitig auch noch XBox-Spieler sind. Nun gibt es weiteres Gameplay von den Zusatzkarten, das wir euch natürlich nicht vorenthalten wollen.

Bis alle Modern Warfare 3 Fans die neuen Karten spielen können wird es noch eine Weile dauern, allerdings gibt uns das neuste Video schon einen Vorgeschmack auf das was uns erwarten wird. Zu sehen ist Gameplay auf den Maps Liberation und Piazza, aber genug der Worte, ab Minute 16.50 könnt ihr euch alles selbst angucken:

 

 

 

 

 

Link: CallofDutySeries

Sind Buguser schlechte Menschen?
Allgemeine News
17.01.2012 um 16:54 Uhr - Poison

Call of Duty: Modern Warfare 3

Sind Buguser schlechte Menschen?

 

 

 

 

 

 

Call of Duty: Modern Warfare 3 verfügt nicht nur über so einige nette Fehler, es kämpft auch mit zahllosen Spielern, welche diese Bugs schamlos ausnutzen – neudeutsch auch Glitcher oder Buguser genannt. Lücken des Spiels werden ungebremst zum Verschaffen eigener Vorteile verwendet, was die Mitspieler frustriert und die Leaderboards aus dem Gleichgewicht bringt. Auch Infinity Ward ist sich dieses Problems bewusst und fährt eine harte Anti-Buguser Politik – sehr zum Verdruss der Glitcher, die sich ungerecht bestraft sehen für die Fehler des Entwicklers.

So soll der berüchtigte „Prestige Token Glitch“ spätestens mit dem nächsten Patch 1.08 behoben werden, der Missbrauch wird bereits durch den Ausschluss aus den Leaderboards empfindlich bestraft. Bowling erläuterte kürzlich die sechs Kategorien welche zu einem Ausschluss führen, sowie die Abstufungen innerhalb des Bann-Systems. Auch der kürzlich aufgetauchte „Damage Proficiency Glitch“ soll laut einer Twittermeldung von Bowling behoben und der Missbrauch geahndet werden:

 

 

 

 

 

 

Der harsche Umgang des Entwicklers mit Bugusern sorgte für Aufruhr unter den bekennenden Glitchern. So warfen einige Twitterer Bowling vor, man könne die Nutzer eines Bugs nicht dafür bestrafen, dass Infinity Ward das Spiel in Sachen Gamedesign schlicht vermasselt habe. Es sei eine Frechheit Spieler dafür zu bannen, dass sie den Entwickler auf Fehler aufmerksam machen. Doch Bowling lässt in diesem Punkt nicht mit sich diskutieren:

 


Zitat von »Robert Bowling«

Es ist nicht in Ordnung etwas auszunutzen, auch wenn wir gerade dabei sind den Fehler zu beheben. Spieler werden nicht für das Vorhandensein eines Fehlers gebannt, sondern für dessen Missbrauch.

 

So kann etwa der Damage Proficiency Bug nicht etwa rein aus Versehen passieren, die Nutzer müssen diesen schon bewusst und aktiv verwenden. Darüber hinaus verschafft er Vorteile gegenüber den Mitspielern, weshalb dies laut Bowling definitiv eine Strafe erfordert. Das muss in erster Instanz noch nicht einmal der permanente Bann aus dem Spiel sein; die Zurücksetzung der erspielten Statistiken und Ränge reicht oftmals schon, um die Glitcher empfindlich zu treffen und dient dem Entwickler gleichzeitig als hervorragendes Werkzeug für die Erziehungsarbeit:

 

 

 

 

 

 

Buguser mögen keine schlechten Menschen sein. Doch ingame sind sie eine echte Pest, die den Mitspielern den entspannten Zockerabend verderben und sich dank dem Ausnutzen von Bugs in den Ranglisten unfair nach oben spielen. Natürlich ist es legitim, dem Entwickler auftretende Probleme zu melden, ist doch kaum ein Spiel heutzutage noch frei von Lücken im System und die Kenntnis dieser Fehler hilfreich, um überhaupt nachzubessern zu können. Aber simples Melden ist das eine, massives Ausnutzen dieser Fehler jedoch weder ein Kavaliersdelikt, noch ein Segen für den Multiplayer. Es ist schlicht egoistisch und damit tatsächlich eine schlechte Tat, die bestraft gehört. Gut dass Infinity Ward es ebenso sieht.

 

Link: CallofDutySeries

Shooterking in den USA
Allgemeine News
17.01.2012 um 16:50 Uhr - Poison

Call of Duty: Modern Warfare 3

Shooterking in den USA

 

 

 

 

 

 

Spätestens seit Call of Duty: Modern Warfare 2 dominiert die Serie Jahr für Jahr das Weihnachtswettrennen der Games und wird meist nur zwei Monate später zum meistverkauften Spiel des Jahres; so auch dieses Jahr. Wie zu erwarten verkaufte sich Modern Warfare 3 öfter als jedes andere Spiel und darf auch dieses Jahr von ganz oben auf die Konkurrenz herabschauen.

Battlefield 3, welches im Zuge der PR-Schlacht als der Call of Duty Killer angekündigt wurde, schafft es gerade einmal auf den vierten Platz, noch nach The Elders Scrolls V: Skyrim und Just Dance 3. Hier seht ihr die Top 10 der in den USA meistverkauften Spiele 2011:

  1. Call of Duty: Modern Warfare 3 (360, PS3, Wii, PC) - Activision Blizzard
  2. Just Dance 3 (Wii, 360, PS3) - Ubisoft
  3. Elder Scrolls V: Skyrim (360, PS3, PC) - Bethesda Softworks
  4. Battlefield 3 (360, PS3, PC) - Electronic Arts
  5. Madden NFL 12 (360, PS3, Wii, PSP, PS2) - Electronic Arts
  6. Call of Duty: Black Ops (360, PS3, Wii, NDS, PC) - Activision Blizzard
  7. Batman: Arkham City (360, PS3, PC) - Warner Bros. Interactive
  8. Gears of War 3 (360) - Microsoft
  9. Just Dance 2 (Wii) - Ubisoft
  10. Assassin's Creed: Revelations (360, PS3, PC) - Ubisoft

Auffällig ist, dass auch noch der 2010 erschienene Call of Duty Titel, Black Ops, der bereits letztes Jahr für Verkaufsrekorde und klingelnde Kassen sorgte, in den Top 10 vertreten ist. In Großbritannien war Black Ops im Jahre 2010 mit beinahe 500.000 mehr verkauften Exemplaren sogar erfolgreicher als Modern Warfare 3 dieses Jahr.

Nichts desto trotz zeichnet sich eins ganz klar ab, an Call of Duty kommt aktuell so schnell keiner vorbei, auch wenn es einiges zu bemängeln gibt scheinen die Fans nicht ohne CoD zu können.

Link: CallofDutySeries

Weitere Details zum Werkstattaufenthalt und doppelter Erfahrung
Allgemeine News
16.01.2012 um 08:45 Uhr - Poison

Call of Duty - Modern Warfare 3

Weitere Details zum Werkstattaufenthalt und doppelter Erfahrung

 

 

 

 

 

 

Robert Bowling, seines Zeichens Creative Strategist bei Infinity Ward, plaudert erneut aus dem Nähkästchen und geht auf weitere für die Zukunft geplante Tweaks und Fixes zu Modern Warfare 3 ein. Außerdem wird uns eine ordentliche Packung doppelte XP in Aussicht gestellt. Etwas, womit entgegen aller Versprechungen bisweilen eher spärlich umgegangen wurde.

Zu den uns bereits vorgestellten Plänen für das kommende Update 1.08 Ende Janua, fügt Bowling hinzu, dass der Theatermodus einige generelle Verbesserungen erhalten wird. Spieler berichten insbesondere von Problemen bei der Wiedergabe kurzer Videoclips. Man sei sich dessen bewusst. Ein Fix wird im nächsten Patch enthalten sein.

Darüber hinaus wird Version 1.08 eine Lösung für den sogenannten „damage proficiency exploit“ spendiert. Spielern ist es hierbei fälschlicherweise möglich bestimmte Primärwaffen mit der Waffenspezialisierung für zusätzlichen Schaden auszustatten, obwohl diese Fähigkeit normalerweise ausschließlich der Waffengattung Shotguns vorenthalten sein sollte.

 


Zitat von »Bowling«

Es ist unmöglich diesen Exploit "versehentlich" zu missbrauchen. Jeder, der dabei erwischt wird, wird mit einem Bann bestraft.

 

Nach wie vor beschäftige man sich neben der Beseitigung von Bugs und Glitches mit dem Multiplayer-Balancing. Unter anderem kommt in der Fangemeinde hierzu immer wieder die Frage auf, ob Shotguns irgendwann einen Leistungschub erhalten würden. Außerdem lässt das scheinbar immer noch wenig durchdachte Spawnsystem Spielern einen kalten Schauer über den Rücken laufen. fourzerotwo meint:

 


Zitat von »Bowling«

Beides sind Dinge, die ich genauso sehe. Wir diskutieren im Moment darüber ob und wie wir dies verbessern können.

 

Als Bowling gefragt wurde ob die Todesserie „Dead Man´s Hand“, von einem Spieler liebevoll als „Dead Noob´s Hand“ bezeichnet, noch einmal überarbeitet würde, antwortet er:

 


Zitat von »Bowling«

Im Moment haben wir das nicht vor. Allerdings diskutieren und rekapitulieren wir das Balancing betreffend kontinuierlich.

 

Dieser Aussage zufolge ist also noch alles möglich.

In einem Nebensatz erwähnte Bowling man würde im Moment an den Leaderboards arbeiten. Deshalb soll man sich nicht wundern, sollte man auf verrückte Zahlen oder falsche Platzierungen stoßen.

Zum Schluss werden uns für die Zukunft mehr Gelegenheiten für das Sammeln doppelter Erfahrungspunkte versprochen. Denn während Elite Premium-Abonnenten dies zuletzt in der Weihnachtszeit genießen durften, muss die normale Spielergemeinde im Moment noch in die Röhre schauen. Vergangenen Titeln wurde außerdem regelmäßig ein doppel-XP-Wochenende spendiert. Dies ist bei Modern Warfare 3, trotz der Möglichkeiten Elites, bisweilen nicht der Fall. Robert Bowling versichert, dass es definitiv einige solcher Wochenenden zu feiern geben wird. Einen genauen Zeitplan hierfür gebe es jedoch noch nicht.

Link: CallofDutySeries